Regionalgruppe Südbaden

Ihre Ansprechpartner:innen

Burkhard Tapp
Tel. (07642) 9 27 93 17
Fax (07642) 9 27 93 18
Mobil  (0175) 16 35 777
burkhard.tapp(at)bdo-ev.de

Ulrike Reitz-Navel
Tel. (07642) 9 27 93 17 (AB)

Die Gruppe besteht seit 2011 und hat über 40 Mitglieder mit fast allen Arten von Organtransplantationen (einschließlich nach Lebendspende). Darüber hinaus gibt es einen etwa doppelt so großen Kreis von interessierten Patient:innen vor und nach Organtransplantation, der zu den Gruppentreffen eingeladen und über andere Aktivitäten der Regionalgruppe informiert wird. Das Einzugsgebiet umfasst den Ortenaukreis mit dem Zentrum Offenburg, den Schwarzwald-Baar-Kreis (Villingen-Schwenningen), Landkreis Emmendingen, den Breisgau-Hochschwarzwald (Freiburg), Landkreis Lörrach, Landkreis Waldshut (Waldshut-Tiengen) und den Kreis Konstanz.

Seit vielen Jahren besteht ein guter Kontakt zum einzigen Transplantationszentrum in Südbaden. So wurden bisher alle Auflagen der Patienten-Informationen des BDO zur Lebend-Nieren-Transplantation von Vertretern des Tx-Zentrums Freiburg erstellt. Seit 2006 ist der BDO beim jährlich im Sommer stattfindenden Patienten-Informationstag im Konzerthaus Freiburg mit einem Infostand vertreten. In den letzten Jahren vor der Coronavirus-Pandemie konnten wir auch Angehörigenseminare unter fachkundiger Leitung anbieten.

Seit Februar 2011 wird monatlich eine Sprechstunde für Patienten vor und nach einer Lungen- und Herz-Lungentransplantation in der Lungen-Tx-Ambulanz und auf der Pneumologie-Station Brehmer angeboten. Bei Bedarf besuchen wir auch Transplantationsbetroffene in anderen Abteilungen des Universitätsklinikums Freiburg.

Zu den bisherigen Aktivitäten der Regionalgruppe gehören u.a. Infostände bei Selbsthilfetagen (z. B. Waldshut), auf Messen (z. B. Regio-Messe in Lörrach, GEWA Konstanz), Vorträge zur Organspende in Selbsthilfegruppen und Schulklassen oder zur Lungentransplantation sowie der Austausch mit anderen Selbsthilfegruppen auf Kreisebene und Teilnahme an Fortbildungen.

Regionalgruppentreffen:
Die Vortragsthemen für die Treffen der Regionalgruppe werden für ein Jahr im Voraus geplant. Pro Jahr sollen bis zu vier Treffen in Freiburg (Universitätsklinikum, während der Coronavirus-Pandemie in der Kreuzkirchengemeinde Freiburg, Fehrenbachallee 50) und eines in Konstanz (Klinikum Konstanz in Zusammenarbeit mit Prof Dr. med. Hans-Joachim Kabitz) stattfinden.
Die Termine werden Ihnen u.a. hier auf den Webseiten des BDO angekündigt.

Burkhard Tapp, Regionalgruppenleiter Südbaden
1956 wurde ich in Potsdam geboren und wuchs ab 1961 in Hanau am  Main auf. Nach dem Abitur studierte ich in Freiburg/Breisgau Sozialpädagogik. Danach arbeitete ich in Münster/Westfalen als Leiter einer Außenwohngruppe gemeinsam mit meiner Frau in der Heimerziehung als Elternersatz.

Aufgrund einer mit eineinhalb Jahren festgestellten chronischen Lungenerkrankung (Bronchiektasien) und einem später hinzugekommenen Lungenemphysem und einem Cor pulmonale wurde ich Ende 1991 auf die Warteliste für eine Doppellungentransplantation aufgenommen. Im Sommer 1992 erfolgte dann die Berentung wegen Erwerbsunfähigkeit. Nach über zehnjähriger Wartezeit konnte ich 2002 erfolgreich in Hannover transplantiert werden.

Bereits während meiner Wartezeit engagierte ich mich im BDO: zunächst im Vorstand (insgesamt etwa 12 Jahre), war ca. 20 Jahre verantwortlich für die BDO-Zeitung transplantation aktuell, mache Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Verband und bin einer der Ansprechpartner des Fachbereichs Lungen- und Herz-Lungen-Transplantation.

Seit 2007 bin ich in Südbaden für den BDO aktiv und arbeite im Bündnis Organspende Baden-Württemberg mit.
Außerdem arbeite ich seit Sommer 2006 als Patientenvertreter im Bereich Qualitätssicherung in der Bundesfachgruppe Herz- und Lungentransplantation beim Aqua-Institut (Göttingen) bzw. IQTIG (Berlin) mit.
Zudem bin ich einer der beiden Patientenvertreter im Fachbeirat des Transplantationsregisters.

Seit September 2014 lebe ich mit Ulrike Reitz-Nave und ihrer Mutter (Jahrgang 1932) im Weinort Sasbach am Kaiserstuhl. Zu meinen Hobbys zählen u.a. Wandern, Lesen (Krimis und Geschichtsromane) und ins Kino gehen.

Anfang September 2016 hat der BDO-Vorstand Frau Ulrike Reitz-Nave zur stellvertretenden Regionalgruppenleiterin für die Regionalgruppe Südbaden berufen.

1961 wurde ich in Hanau am Main geboren. Seit vielen Jahren lebe ich am Kaiserstuhl und seit 2014 mit meiner Mutter (Jahrgang 1932) und Burkhard Tapp (Jahrgang 1956), dem Leiter der Regionalgruppe Südbaden, zusammen. Zum Haushalt gehören drei Hühner (Helene, Maxi, Teufelchen), ein Hahn (Möwe) und aktuell (August 2022) fünf Küken.

Bereits in den vier Jahren vor meiner Berufung als stellvertretende Regionalgruppenleiterin konnte ich Herrn Tapp bei seinem ehrenamtlichen Engagement für die Regionalgruppe Südbaden unterstützen und habe so auch den BDO kennengelernt. Als ausgebildete Hauswirtschafterin kann ich den Gruppenmitgliedern wichtige Hinweise zum hygienischen Arbeiten mit Lebensmitteln und zur Ernährung geben. Erfahrung mit der Selbsthilfe konnte ich schon früher in drei Jahren Stillgruppenarbeit sammeln. Durch die Beziehung mit Herrn Tapp (Doppellungentransplantation 2002) mache ich nun seit einigen Jahren auch Erfahrungen mit der Situation als Angehörige eines Transplantationsbetroffenen. Darüber hinaus kenne ich als chronisch Kranke auch diese Seite.

Zu meinen Hobbys zählen u.a. Lesen, in die Sauna gehen, Wandern und unser Garten.

Nachrichten RG Südbaden

Die nächsten Termine der RG

Leider gibt es in dieser Rubrik aktuell keine Veranstaltungen.

Download: Newsletter der RG Südbaden und Württemberg rund um SARS-CoV2 und COVID-19