Der Bundesverband der Organtransplantierten e.V. begrüßt die im Gesetzentwurf vorgesehenen strukturellen Verbesserungen im Organspendeprozess.
An dieser Stelle möchten wir nur einige Punkte der geplanten Änderungen hervorheben:

1. Verbindliche Freistellung der Transplantationsbeauftragten und deren Finanzierung
Diese wurde u.a. auch von unserem Verband seit mehreren Jahren gefordert.
Die verbindliche und bundeseinheitliche Freistellungsregelung der Transplantationsbeauftragten (TxBs) für ihre zahlreichen Aufgaben in der Organspende und der dazu erforderlichen krankenhausinternen Kommunikation ist ein wesentlicher Baustein zur Verbesserung der Rahmenbedingungen der Organspender-Erkennung und –Meldung.
Wichtig ist hierbei auch die vorgesehene Finanzierung der Freistellungsregelung.

Weiter Lesen Sie in der PDF die zum Download bereit steht.

Menü