Fachbereich Junger BDO

Ihre Ansprechpartnerinnen

Luisa Huwe

Mobil: 0151 41216771
E-Mail: luisa.huwe(at)bdo-ev.de

herztransplantiert seit 2019

Ich bin Luisa, 1992 geboren, wohne in Hannover und lebe seit 2019 mit einem Spenderherzen.
Nach der Transplantation habe ich vor allem das Bouldern, Klettern und Rad fahren für mich entdeckt. Ich probiere immer gerne Neues aus. Außerdem bin ich gerne unterwegs – für einen Tages-, Wochenendtrip oder einen längeren Urlaub.

Hauptberuflich bin ich im Bereich Projektmanagement/Öffentlichkeitsarbeit im Gesundheitswesen tätig.

Im BDO engagiere ich mich seit 2016. Nachdem ich drei Jahre im Vorstand war, leite ich nun seit 2018 die Regionalgruppe Niedersachsen.

Nun bin ich mit Milena auch Ansprechpartnerin für den Fachbereich „Junger BDO“ und freue mich sehr auf die neue Aufgabe.

Milena Karlheim

Mobil: 0173 5172978
E-Mail: milena.karlheim(at)bdo-ev.de

herztransplantiert seit 2011
nierentransplantiert seit 2014

Mein Name ist Milena, 1980 geboren, ich lebe in Ostwestfalen (Kreis Höxter) und das Thema Organspende begleitet mich seit meiner Kindheit. Mein Vater hat 1992 ein Spenderherz in der MHH transplantiert bekommen. Mit großer Dankbarkeit konnten wir dadurch viele schöne Jahre als Familie erleben. Seither war Organspende unser Herzensthema.

2008 hab ich einen Herzstillstand überlebt, 2011 wurde mir ein Herz im UK Heidelberg und nach drei Jahren Dialyse (aufgrund Nierenversagen während der HTx-OP) 2014 eine Niere von meiner Mutter in der MHH transplantiert.

Vor sechs Jahren bin ich an die Öffentlichkeit gegangen, um zu zeigen, wie schön ein Leben nach TX sein kann. Seit ein paar Jahren rückte der Fokus immer mehr direkt auf die Organspende. Neben der großen Dankbarkeit kann ich so vielleicht etwas zurückgeben, anderen Mut und Zuversicht zusprechen sowie den Austausch unter den Betroffenen fördern.

Bisher war ich passives Mitglied im BDO und freue mich nun auf die neue aktive Aufgabe!

Der Fachbereich „Junger BDO“ richtet sich an alle jungen Transplantierten und Wartepatient:innen. Eine Altersvorgabe gibt es bei uns nicht! Jung ist, wer sich jung fühlt und sich mit unseren Themen identifizieren kann.

Wir möchten Menschen vor und nach Transplantation zusammenbringen, Erfahrungen austauschen und zeigen, dass niemand mit dieser neuen besonderen Situation alleine ist.

Wir beschäftigen uns mit Themen, die für uns jungen Menschen wichtig sind, oft tabuisiert werden oder für uns eventuell einen anderen Stellenwert haben als für Menschen in fortgeschrittenem Alter. Dazu zählen u.a. Themen wie Partnerschaft & Sexualität, Reisen, Sport, Hobbies, Berufsleben,…

Was euch bei uns erwartet:
• Beratung und Betreuung von jungen Menschen in allen Phasen der Transplantation
• Vermittlung von geeigneten Gesprächspartner:innen aus dem Mitgliederkreis
• Regelmäßige Treffen (persönlich und online) und gemeinsame Aktivitäten
• Bei Bedarf Fachvorträge von Ärzt:innen/Expert:innen (z.B. zum Thema Ernährung, Sport, psychische Gesundheit)
• Eine super Gemeinschaft!

Klar ist, dass eine Transplantation unser Leben auf den Kopf stellt. Sorgen und Ängste, Unsicherheiten, medizinische Fragen, Medikamente, Nebenwirkungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzttermine … Das Leben mit einem Spenderorgan ist anders als das Leben gesunder Menschen.
ABER: Es bedeutet nicht, dass wir unseren Alltag davon bestimmen lassen müssen. Wichtig ist, dass wir einen guten Umgang mit unserer Erkrankung finden und das Leben trotz aller Hürden genießen!

Wir stehen euch für Fragen und Anliegen gerne jederzeit zur Verfügung – wenn wir selbst nicht weiterhelfen können, versuchen wir, geeignete Ansprechpartner:innen zu vermitteln. Es gibt keine Tabus oder dummen Fragen!

Wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme – egal ob per Anruf, SMS, WhatsApp oder Mail!

Luisa & Milena

Links und weiterführende Informationen zum Thema junge Transplantierte

Nachrichten

In dieser Rubrik gibt es aktuell keine Meldungen.
Menü