Tag der Organspende in Gießen

Radtour für Organspende findet große Resonanz

von Wolfgang Kothe – RGL Mittelhessen Gießen-Bad Nauheim

Auf Initiative von Ärzten der Uniklinik Gießen Marburg (UKGM), zusammen mit den örtlichen Selbsthilfegruppen und Studierenden der Medizinischen Fakultät der Justus-Liebig-Universität Gießen fand die wohl größte Veranstaltung zum Tag der Organspende in Hessen in diesem Jahr in Gießen statt.

„So eine Radtour haben wir noch nicht gemacht, das ist eine Premiere in dieser Form. Wir haben 160 Teilnehmer und über 30 Transplantierte, die an der Radtour teilnehmen“, sagte UKGM-Pressesprecher Frank Steibli morgens bei der Begrüßung der Teilnehmer. Frau Sabine Moos, die Transplantationsbeauftragte des UKGM, verwies auf die weiterhin geringe Spendenbereitschaft in der Bevölkerung sowie die im ersten Quartal dramatisch gesunkenen Organspenden hin. Im Anschluss bedankte sie sich bei allen Helferinnen und Helfern die dazu beigetragen haben diese Veranstaltung möglich zu machen.

Nachdem der Tour-Tross um 10.00 Uhr gestartet war, führte uns der Weg unter Polizeibegleitung über Watzenborn-Steinberg, Grüningen und Dorf-Güll nach Lich, wo uns nach 1 ½ Stunden Fahrt eine kleine Stärkung zu Teil wurde. Am Rathaus angekommen begrüßte uns der Bürgermeister Dr. Julien Neubert. Das UKGM-Team hatte in der Zwischenzeit unseren BDO-Stand aufgebaut, an dem wir zusammen mit den Studierenden der Universität rund um die Organspende informierten und Informationsmaterial an die Teilnehmer verteilten. Nach kurzen Ansprachen des Bürgermeisters, der Selbsthilfe Niere Mittelhessen e.V. und der DSO steuerten die rund 160 Teilnehmer über Garbenteich, Hausen und das Schiffenberger Tal die Rückfahrt nach Gießen an.

Zwischenzeitlich hatten die an der Radtour beteiligten Selbsthilfegruppen, die PKD Familiäre Zystennieren e.V., die Selbsthilfe Niere Mittelhessen e.V. und der Verein Kinderherzen heilen e.V. ihre Informationsstände aufgebaut. Unser Info-Stand war mittlerweile auch wieder von Lich zurückgekommen und unsere BDO Gruppe vertreten durch Aliye, Beate, Christiane, Elke, Klaus und Nicole begrüßten freudig die begeisterten Radfahrer (Lutz, Karl-Heinz, Roswitha und Wolfgang) nach dieser herrlichen Radtour von rund 35 km auf dem Kirchenplatz in Gießen.

Frank Steibli und Sabine Moos moderierten die Abschlussveranstaltung und machten in ihren Ansprachen nochmals deutlich wie wichtig die Organspende für Menschen mit schweren Erkrankungen ist. „Dabei wird nicht nur Leben gerettet, sondern auch Lebenszeit und Lebensqualität geschenkt.“ ergänzte anschließend der Oberbürgermeister der Stadt Gießen, Frank-Tilo Becher, in seiner Rede. Er forderte dazu auf beizeiten einen Entschluss zur Organspende zu treffen: „Und sprechen Sie mit Ihren Angehörigen darüber, weil diese nach ihrem Ableben danach gefragt werden“ fügte er noch ergänzend hinzu.

Fast 200 „Geschenkte Lebensjahre“ zeigten anschließend die noch anwesenden Transplantierten mit Schildern auf dem Kirchenplatz an. Das konnte sich durchaus sehen lassen! Ruth Knab vom Verein Kinderherzen heilen e.V. berichtete, dass jedes Jahr fast 9000 Kinder in Deutschland mit Herzfehler geboren werden. 70 Prozent davon müssen operiert werden – viele mehrfach. Und Carolin Schmidt von der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) bekannte, dass oft mangelnde Aufklärung zu einem „Nein“ zur Organspende führt.

Nach vielen Gesprächen rund um das Thema Organspende endete die rundum gelungene Veranstaltung gegen 15.30 Uhr. Wir ließen es uns aber nicht nehmen unseren kleinen „Babbeltreff“, auf den wir wegen der Pandemie lange verzichten mussten, noch ein wenig fortzusetzen und haben diesen erfolgreichen Tag bei schönem Sommerwetter, einer Tasse Kaffee und einem schönen Getränk ausklingen lassen.

Herzlich danken möchte wir an dieser Stelle den Ärzten und Mitarbeitern der UKGM, den Selbsthilfegruppen, den Studenten, und allen regionalen Firmen, die mit Sach- und Geldspenden zu dem großen Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Unter folgendem Link finden Sie ein Video der Veranstaltung:

Radtour für Organspende | Universitätsklinikum Gießen Marburg

Menü