Bundesverband der Organtransplantierten e.V.

Wir über uns

Wir sind ein seit mehr als 31 Jahren bestehender gemeinnütziger Selbsthilfeverband, der in erster Linie von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern getragen wird. Unser Engagement umfaßt Begegnung, Beratung, Betreuung, Information, Kooperation und Organisation.

Getragen und mit Leben erfüllt wird dies durch Betroffene, die in den bundesweit derzeit 22 regionalen Selbsthilfegruppen, der Geschäftsstelle, im Vorstand, den 12 Fachbereichen und der Redaktion aktiv sind.

Die Mitgliedschaft steht allen von Transplantation Betroffenen (Wartepatienten, Organtransplantierte, Angehörige) und Interessierten offen.

Peter Fricke
Vorsitzender des BDO

Wir bieten und leisten

  • Betreuung von Patienten und deren Angehörigen während d. Wartezeit auf ein Spenderorgan
  • Vermittlung geeigneter Gesprächspartner aus dem Mitgliederkreis
  • unseren Mitgliedsausweis als gleichzeitigen Notfallausweis
  • Aufklärung und Weitergabe von Erfahrungen an frisch Transplantierte über die besonderen Lebensumstände und Vorsichtsmaßnahmen
  • Organ- und themenspezifische Fachbereiche, z.B. zu Angehörigen, Schwangerschaft
  • Beratung und Hilfe in sozialrechtlichen Einzelfällen mit wöchentlicher Telefonsprechstunde
  • Arzt-Patienten-Gruppengespräche und Patientenseminare in den Regionalgruppen
  • Vermittlung von geeigneten niedergelassenen PsychotherapeutInnen
  • unsere Sonderdrucke in Form von Falt- und Informationsblättern sowie Broschüren
  • unsere vierteljährlich erscheinende Zeitschrift „transplantation aktuell“
  • unser vierteljährlich erscheinender Online-Newsletter (kostenloses Abonnement)
  • ermäßigten Jahresbeitrag für die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. über die BDO-Gruppen-mitgliedschaft; wichtig bei medizinisch notwendigen Rettungsflügen aus dem Ausland
  • Ermäßigungen für einige Ferienwohnungen bzw. –häuser auf Barbados
  • besonderes Angebot durch zwei Hotels in Bremen
  • Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere um Vorurteile und Informationsdefizite gegenüber den Organtransplantierten abzubauen
  • Interessenvertretung im politischen Bereich: Organspende (z.B. Transplantationsgesetz), Gesundheits-, Sozial- und Behindertenpolitik, Vertretung der Patienteninteressen u.a. in Gremien der Bundesärztekammer und in der Qualitätssicherung (IQTIG)
  • eine enge Zusammenarbeit mit Transplantationszentren
  • Aufklärungsarbeit zur Organspende

Helfen Sie uns, damit wir helfen können!
Gemeinsam können wir besser für die Belange der Kranken und Transplantierten eintreten und eine größere Wirkung in der Öffentlichkeit erzielen. Werden Sie Mitglied.
Mitgliedsbeiträge und Spenden an den BDO können steuerlich abgesetzt werden.

Schirmherr des BDO

Portrait: Bruno Reichart

Prof. Dr. Dr. h.c.
Bruno Reichart

Sprecher SFB TRR 127, Xenotransplantation

Download

Liebe Leserin, lieber Leser,

Transplantationen helfen, wenn medikamentöse Therapien und chirurgische Eingriffe nicht mehr möglich sind. Ganz wichtig war mir immer, dass damit nicht nur das Leben meiner Patienten verlängert, sondern auch die Qualität ihres Daseins verbessert wird. Und wenn der Tag der Transplantation, in den folgenden Jahren, dann als zweiter Geburtstag gefeiert wurde, habe ich mich über diese positive Aussage stets sehr gefreut. Erfolgreiche Transplantationen benötigen die Kunst und das Können vieler in Krankenhäusern und niedergelassenen Praxen Tätiger. Der Bundesverband der Organtransplantierten e. V. unterstützt in vorbildlicher Weise und bietet Hilfe für Patienten, auch denen auf der Warteliste und deren Angehörige. Doch nicht alles kann geplant oder vorbestimmt werden. Die Organspendebereitschaft einer Bevölkerung ist von vielen Faktoren abhängig. Das Vertrauen zu stärken und damit die Zahl der Organspenden beträchtlich zu steigern, das ist eine meiner Hauptaufgaben als Schirmherr des BDO. Ich bin überzeugt, dass uns dies gelingen wird.

Ihr Prof. Dr. med. Dr. h. c.
Bruno Reichart

BDO-Image-Broschüre

Download

Die Broschüre wird erneuert! Bitte um ein wenig Geduld.

Menü