11.07.2017

EIN ZEICHEN FÜR DIE ZUKUNFT SETZEN

Der „Kick fürs Leben“ - Schauinsland-Cup der Zukunft steigt am 29. und 30. Juli auf der Sportanlage „Am Hallo“ in Essen

Am letzten Juliwochenende dieses Jahres (29. und 30. Juli) treffen auf der Essener Sportanlage „Am Hallo“ einige der besten U19-Teams Deutschlands aufeinander. Beim „Kick fürs Leben“, dem Schauinsland-Cup der Zukunft, spielen acht Jugendteams um den ersten Michael Tönnies-Pokal.


Michael Tönnies war lange Jahre aktiver Fußballspieler, dabei unter anderem auch für den MSV Duisburg am Ball. Trotz seiner Lungentransplantation im Jahr 2013, blieb der Fußball weiterhin seine Nummer eins.
Noch zu Lebzeiten kam er auf Professor Körfer (Evangelisches Klinikum Niederrhein) zu, mit der Bitte, die Veranstaltung „Kick fürs Leben - Für Organspenden“ zu unterstützen und sich aktiv in die Gestaltung einzubringen. Dies war eine Aufforderung, der Prof. Körfer, dem Organspende seit jeher eine Herzensangelegenheit ist, gerne nachkam. Dies galt erst recht, nach dem unerwarteten Tod von Michael Tönnies im Januar 2017, als sich das Organisatorenteam Peter Buers (SpVg Schonnebeck 1910), Siegfried Brandenburg (Ratsherr Stadt Essen), Heinz Pollmann (Michaels Freund), Hermann Wendt (SV Schonnebeck Tennis), Jürgen Rehberg (Sportkoordinator)nach intensiver Auseinandersetzung dazu entschloss, die Veranstaltung im Sinne des Verstorbenen dennoch zu realisieren. Gesagt, getan.


Hochkarätige U19-Teams
gehen an den Start



Am Samstag, 29. Juli, bestreiten um 10 Uhr die U19-Teams von Schwarz-Weiß Essen und Fortuna Düsseldorf das Eröffnunsspiel des Turniers. In der Gruppe A gehen außerden noch die Mannschaften des MSV Duisburg und von Hannover 96 an den Start. In der Gruppe B konkurrieren die Teams des gastgebenden FC Stoppenberg, Eintracht Frankfurt, FC St. Pauli und Rot-Weiß Essen. Das letzte Spiel am Samstag ist für 18.55 Uhr terminiert, anschließend beginnt auf der Sportanlage „Am Hallo“ die große After-Play-Party. Bis 22 Uhr wird das Programm exklusiv von der Krankenhausband des Evangelischen Klinikum Niederrhein, „Dritte Hälfte“ gestaltet. Diese engagiert sich seit ihrer Entstehung vor fast einer Dekade regelhaft für wohltätige Zwecke und soziale Projekte. Dabei ist die „Dritte Hälfte“ auch als Botschafter für die Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende auf den verschiedensten Bühnen musikalisch aktiv. Die neueste Eigenkomposition „An jedem neuen Tag“ beschäftigt sich mit dem Thema Organspende und wird aktuell in Zusammenarbeit mit den Duisburger Philharmonikern produziert.


Am Sonntag, 30. Juli, starten ab 9.30 Uhr die letzten zwei Vorrundenspiele, ehe ab 12 Uhr die Halbfinalspiele beginnen. Das Endspiel des ersten „Kick fürs Leben“ ist für 15 Uhr geplant. Vor Ort wird neben dem „BDO“, dem Bundesverband der Organtransplantierten und der „DSO“, der Deutschen Stiftung Organtransplantation, ein Stand von „Bridge2Life“, dem Verband für Organtransplantierte, Kunstherzpatienten und Patienten mit terminaler Herzinsuffizienz e.V. zum Thema Organspende informieren. „Der Kick fürs Leben wird sicher ein tritt-, trend- und trinkfestes Fest, das sich keiner entgehen lassen sollte, der Lust auf das perfekte Sommerwochenende hat: Fußball, Futter, Kinderfest und Live-Musik, dazu noch Informationen zum Thema Organspende aus erster Hand und das ganze noch mit freiem Eintritt. Also: kommen, das Leben feiern und ein Zeichen setzen! Fußball rockt“, so Mitorganisator Peter Buers.


An beiden Spieltagen findet jeweils ein Einlagespiel statt. Am Samstag trifft die Traditionself des MSV Duisburg auf ein Team der Ruhrkohle AG (15.30 Uhr), am Sonntag stehen sich um 11.20 Uhr Jugendteams des MSV Duisburg und der SpVg Schonnebeck gegenüber. „Es macht uns unheimlich Spaß, untereinander am Wochenende gegen den Ball zu treten. Und wenn es dann noch für ein Turnier wie den „Kick Fürs Leben“ ist, dann umso mehr“, so MSV-Sprecher John Restaino weiter.

Kontakt

BDO e. V.,
Bundesverband der Organtransplantierten

Hausanschrift: Marktstr. 4, 31167 Bockenem

Postanschrift: Postfach 0207, 31164 Bockenem
Tel. (05067) 24 91 010, Fax (05067) 24 91 011

Neue Öffnungszeiten bis Ende Feb. 2018

Mo 15:00 - 18:00 Uhr

Di 10:00 - 12:30 Uhr

Mi, Do 10:00 -18:00 Uhr


oder per E-Mail: info@remove-this.bdo-ev.de

Unterstützen Sie uns

UNSER SPENDENKONTO

Bundesverband der Organtransplantierten e.V.

Bank für Sozialwirtschaft Köln, filiale Essen

IBAN  DE87 3702 0500 0007 2110 01

BIC    BFSWDE33XXX

Unterstützt den BDO e.V. mit euren Online-Einkäufen - ohne mehr zu zahlen!

So entsteht automatisch eine Spende für den BDO e.V., die euch keinen Cent kostet. Fügt den Link am besten gleich zu euren Favoriten hinzu. Vielen Dank!

https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=4207&tag=blbspt

Bitte Unterstützen Sie uns!

Wir vom BDO helfen gerne, aber unsere finanziellen Mittel sind begrenzt und wir sind auf  Eure  Hilfe angewiesen.

Der BDO hilft Menschen vor, während und nach einer lebensrettenden Organtransplantation. Diesen Dienst üben wir, als Gemeinnützige Organisation, seit 30 Jahren aus und wollen das auch in Zukunft tun.

Unser Engagement umfaßt Begegnung, Beratung, Betreuung, Information, Kooperation und Organisation.

Wir möchten unser Angebot erweitern und einen Angehörigen-Kreis einrichten. Wo sich Angehörige treffen können um sich auszutauschen. Transplantation betrifft nicht nur die, die erkrankt sind. Auch das Leben von Partnern und Kindern, von Verwandten und engen Freunden verändert sich. Mit der Situation umzugehen, ist für alle Beteiligten nicht leicht.

Bitte helft Uns damit wir helfen können.

Diese Aktion läuft 44 Tage, in der Sie uns durch eine Spende Unterstützen können. Einfach auf den Link klicken!

https://www.leetchi.com/c/organisationen-von-bundesverband-der-organtransplantierten-e-v

Abbildung: BDO-Aufkleber mit Slogan "Warum Organe auf Wolken betten?"

BDO-Aufkleber:

„Warum Organe auf Wolken betten....“
Die Aufkleber können beim BDO bezogen werden.
>> Kontakt